Cyberattacken werden komplexer und ausgefeilter

Jeder sechste Angriff der letzten zwölf Monate war erfolgreich. Rund jedes fünfte Unternehmen hat eine Cyberversicherung.
weiter →

Pensionen: Was junge Menschen erwarten und befürchten

Sicherheit und Höhe ihrer späteren Pension zählen zu den größten Sorgen junger Menschen in Österreich, noch vor dem Klimawandel. Das ist das Ergebnis einer Studie über die Einstellung junger Menschen zur privaten Altersvorsorge, die gestern präsentiert wurde.
weiter →

KFV spricht von „alarmierender Dynamik“ bei E-Scooter-Unfällen

Das Kuratorium für Verkehrssicherheit geht von einer hohen Dunkelziffer bei E-Scooter-Unfällen aus. Offenbar spielt auch Alkoholisierung eine größere Rolle.
weiter →

Cybersecurity: Wie auf neue Bedrohungen reagieren?

Cyberangriffe sind nicht nur die größten derzeitigen Risiken für Unternehmen, sie werden darüber hinaus von Künstlicher Intelligenz profitieren und weiter zunehmen. Experten diskutierten deshalb, wie man mit diesem Bedrohungsszenario umgehen kann.
weiter →

So gesund sind die Österreicher

Drei von vier Österreicher stufen sich in einer neuen Donau-Umfrage körperlich und mental als eher oder sehr gesund ein.
weiter →

Luft nach oben bei den Versicherungen in der Mikromobilität

Sieben von zehn Erwachsenen in Österreich haben laut Euop-Assistance-Umfrage zumindest ein Fahrrad.
weiter →

Österreicher wohnen im Schnitt auf 113 m2

Am weitesten verbreitet sind Wohnflächen zwischen 70 und 89 m2. Mehr als jeder Zweite wohnt im Eigentum.
weiter →

Richtiges Verhalten bei einem Verkehrsunfall im Ausland

Internationale Versicherungskarte und Europäischen Unfallbericht mitnehmen – nach Kollision richtig reagieren.
weiter →

Neuer Rekord bei versicherten Naturkatastrophen

Im Jahr 2023 verursachten Naturkatastrophen gesamtwirtschaftliche Schäden von 280 Milliarden Dollar, berichtet das Swiss Re Institute.
weiter →

Mehrheit hält Eigenheim für schwer oder gar nicht leistbar

Die Preisentwicklung für Immobilien hat sich 2023 eingebremst. Die Preise von bestehendem Wohnraum waren 3,7 % niedriger als im Vorjahr.
weiter →